Hoyck und Lurse gründen Global Board Services

 

Total Rewards für Vorstände und Aufsichtsräte passgenau gestalten und überprüfen

 

Frankfurt/Main, 13. September 2017 – Die Geschäftsleitungen und Vergütungsexperten der Hoyck Management Consultants GmbH und der Lurse AG gründen die Global Board Services (GBS) GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main. Die neue Beratungsgesellschaft bietet Full Service für die Vergütung von Organen wie Vorstände und Aufsichtsräte aus einer Hand – von der Konzeption bis zur Umsetzung von Barvergütung, Boni, Benefits und Pensionen im internationalen Umfeld. Adressiert werden Unternehmen des MDAX, TecDAX, SDAX, Cash Market sowie Gesellschaften entsprechender Indizes anderer Länder und Familienunternehmen bzw. Private Equity Portfolio-Gesellschaften.

Das Leistungspaket der GBS stützt sich auf jahrzehntelange, internationale Praxiserfahrung, die sich ergänzenden fachlichen Kompetenzen sowie auf die Wertekongruenz der Gründer. Der Fokus liegt auf der Beratung bei der Entwicklung und Überprüfung einer marktgerechten Ausgestaltung der Organvergütung – von der Grundvergütung bis zur betrieblichen Altersversorgung sowie allen Nebenleistungen.

 

Vergütung unabhängig vergleichen

Die aktive Gestaltung von Vergütungssystemen in komplexen, globalen und digitalisierten Märkten erfordert zunehmend professionelle Unterstützung. Fixum, kurz- und langfristige, variable Bestandteile, Nebenleistungen sowie Altersversorgungsansprüche müssen sich im internationalen Vergleich und Wettbewerb bewähren und dabei die Leistung des eigenen Unternehmens berücksichtigen. „Unabhängiges Benchmarking schafft die Grundlagen für die professionelle und vorausschauende Gestaltung von variabler Vergütung, Nebenleistungen und Altersversorgung und gibt Entscheidungssicherheit“, betont Birgit Horak, Managing Partner der Global Board Services GmbH.

 

Individuelle Vergütungssysteme entwickeln

Die Anlässe zur Überprüfung und Neugestaltung der Vergütungspakete, einzelner Pläne von Geschäftsleitungen oder Aufsichtsgremien sind vielfältig. Ausgelöst werden können sie von einer Weiterentwicklung oder Änderung der Strategie, einem Vorstandswechsel oder einem M&A-Prozess. Die Bestimmung der Vergütungshöhe und die Zusammensetzung des Gesamtvergütungspakets spielen dabei eine zentrale Rolle. „Die Wahl der KPIs für den Short- oder den Long-Term-Incentive-Plan sowie deren Funktionsweise sind entscheidend, um die richtigen Anreize für das Erreichen der strategischen Ziele eines Unternehmens zu setzen und das individuelle Chancen-/Risikoprofil sinnvoll und nachhaltig abzubilden“, unterstreicht Frank Hoyck, Managing Partner der Global Board Services GmbH.

„Insbesondere auch bei der Ausgestaltung der Altersversorgungsthematik sind die geeigneten Parameter von entscheidender Bedeutung“, ergänzt Matthias Edelmann, Managing Partner der Global Board Services GmbH.

 

Vorstandsvergütung angemessen beurteilen

Aufgrund der Transparenz und Offenlegung der Vergütungsinformationen wird Vorstandsvergütung heute regelmäßig kritisch durch die Öffentlichkeit hinterfragt. Zudem erfolgt eine strengere Kontrolle der Glaubwürdigkeit und Wirksamkeit von Vergütungssystemen.

„Die Global Board Services GmbH unterstützt ihre Kunden dabei, die Vorstandsvergütung auf Angemessenheit und Üblichkeit im internationalen Kontext zu beurteilen“, sagt Stefan Würz, ebenfalls Managing Partner der Global Board Services GmbH.

 

Administration und Kommunikation effizient gestalten

Im Zusammenhang mit der Einführung oder Anpassung von Vergütungsregelungen und Verträgen der Geschäftsleitungen stehen zahlreiche, operative Aufgaben wie beispielsweise die Erstellung aller Dokumente sowie die Vorstellung und Verteidigung von Neuregelungen in zahlreichen Gremien mit unterschiedlichen Stakeholdern an. Als Bestandteil globaler Projekte unterstützt GBS intensives Stakeholder Management und bringt langjährige Praxiserfahrung in der Zusammenarbeit mit Aufsichtsräten und Vorständen auch im mitbestimmten Bereich ein.

Effiziente Kommunikation vermittelt dabei die Funktionsweise der neuen Vergütungs- oder Versorgungsregelungen und macht die Anreizwirkungen im Zusammenhang mit den gewünschten Verhaltensausrichtungen transparent, damit die Vergütung nachhaltig erfolgreich sein kann.

Weitere Informationen zur Global Board Services GmbH finden Sie unter:

www.globalboardservices.com

 

GBS Logo